Dienstag, 21. Januar 2014

Jeans-Reparaturen



Ausrangierte Jeans zerschnippeln und etwas Neues daraus kreieren macht richtig Spaß.
Und jetzt habe ich in meiner Flickwäsche vier kaputte und eine zu kurze Jeans vom Junior gefunden, ABER
zum Zerschnippeln waren sie mir (vorerst) dann doch noch zu schade, zumal sie noch passen. Darum habe ich sie alle repariert:


Der Junior hat die Reparatur-Techniken als cool genug abgesegnet, so dass ich davon ausgehe, dass er die geflickten Jeans weiterhin gerne tragen wird! ;-)



Und das sind sie im einzelnen:



 Bei diesem guten Stück war die Gürtelschlaufe großräumig ausgerissen, so dass ich erst mal von innen eine dickere Vlieseline eingebügelt habe. Dann habe ich mit Zickzack solange kreuz und quer darüber genäht, bis alles wieder zusammenhielt. Und zum Schluss habe ich aus einem Bügelflicken einen Stern ausgeschnitten, diesen aufgebügelt und festgesteppt. Die Gürtelschlaufe sollte funktionsfähig bleiben, daher sieht man die Zickzackstiche noch ein bisschen, aber angezogen fällt das gar nicht mehr auf.

 

Das coole Monster habe ich auf diesem Bastelblog entdeckt, 
wo ihr sogar eine tolle bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung findet.



Den Pinguin habe ich aus "100 bezaubernde Häkelminis", allerdings musste ich ihn größer machen, damit er das Loch überdeckt, außerdem wollte der Junior andere Füße und ich andere Augen. Das Loch habe ich von innen mit Vlieseline überbügelt, danach den Pinguin von außen festgesteppt. Ich bin gespannt, als wie robust sich das Häkeltier im Einsatz erweist! ;-)



Hier habe ich um das Loch einen Kreis angezeichnet, ein dickeres Stöffchen von hinten 
dagegengesteckt und den Kreis im Zickzackstich nachgenäht. 
Den Rest vom Stöffchen habe ich abgeschnitten und den Jeansstoff um das Loch so weg- 
und eingeschnitten, dass es kreisrund ausgefranst ist.

Und last but not least: 



Diese gefütterte Thermohose war zu kurz geworden, passt aber obenrum noch super und ich hatte noch eine zweite, kleinere davon da. Darum habe ich aus der viel zu kleinen hellgrauen Hose einfach ein Stück herausgeschnitten, um die dunkelgraue damit zu verlängern. Allerdings war es doch aufwändiger als ich vorher gedacht hatte, da ich auch das Bündchen unten auftrennen musste, weil ja auch das Futter innen verlängert werden musste. Und nach der ganzen Mühe sah die Hose dann auch noch echt öde aus, darum habe ich noch ein bisschen StarWars aufgebügelt. Mehr zu StarWars und meinem neuen Spielzeug gibt's bald in einem anderen Post.

Jetzt schaue ich mit meinem ganzen Alltagshelden-Upcycling-Dienstags-Kiddikram für Jungs mal bei den Alltagshelden, beim Upcycling-Dienstag, beim Kiddikram, bei Made4Boys und beim Creadienstag und bei Pinguinliebe vorbei.

Alles Liebe
von eurer Biggi



Kommentare:

  1. Alles sehr schön, das müsste ich hier auch mal wieder dringend machen...
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tessa,
      ich brauche auch immer eine längere Anlaufzeit dafür! ;-)
      LG Biggi

      Löschen
  2. Sehr witzige Reparaturideen! Mit den Star-Wars-Applikationen hat man gleich auch eine Weltraumhelden-Hose! Cool! :-) Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      danke! Ich habe ja eine Weile gebraucht, um mich mit Star-Wars anzufreunden, aber inzwischen finde ich's ganz witzig. Und die kleinen Jungs finden's halt sooooo toll! ;-)
      LG Biggi

      Löschen
  3. Auf gehts in die zweite Runde für die Hosen. ;) schön zu sehen das wir nicht die einzigen sind wo fast kein Knie heile bleibt. Allerdings hasse ich es kaputte Knie zu flicken.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      meine Lieblingsbeschäftigung ist's auch nicht, nur wurden bei uns langsam die Hosen knapp, da musste ich dann mal durch! ;-)
      Ich habe auch schon überlegt, ob ich die Löcher nicht einfach lassen soll, aber dann fingert der Junior die ganze Zeit daran herum und vergrößert sie. (Habe ich als Kind auch gemacht! ;-))
      LG Biggi

      Löschen
  4. hui wie fleißig. ich drücke mich immer davor. die kaputten sachen liegen dann monate lang herum und ich säufze jedes mal beim dran vorbei gehen...
    jetzt bin ich motiviert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich, wenn ich dich motivieren konnte!
      Bei mir lagen die Sachen auch schon länger! Ich musste den Junior sogar 2 von den Hosen vorm Flicken anprobieren lassen, um zu schauen, ob sie überhaupt noch passen! ;-)

      Löschen
  5. Tolle Arbeit! Es sieht aus, als hättest Du die Kleidung lediglich etwas aufpeppen wollen und nicht nach Reparaturarbeit! Sehr schön gemacht! LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, liebe Carolin,
      zu gefllickt darf's ja auch immer nicht aussehen, sonst ist's zu uncool. Wobei mein Junior bei Klamotten (noch?) relativ pflegeleicht ist und fast alles anzieht, was ich vorschlage! ;-)
      LG Biggi

      Löschen
  6. Sieht super aus...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank und auch ganz liebe Grüße zu dir! :-)

      Löschen
  7. Der Monsterflicken ist ja grandios - ich hab auch schon wieder eine löchrige Kinderhose hier.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anne,
      ja, das kenne ich, es kommt immer wieder Nachschub! ;-)

      Löschen
  8. Schön, wenn noch einige Leute Arbeit investieren und nicht gleich alles in den Müll werfen. Eigentlich bist Du ja die Heldin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, wie lieb von dir!
      Ich versuche alles zu reparieren, was man reparieren oder upcceln kann, ohne dass man es sofort als geflickt oder geklebt enttarnt. Besonders stolz bin ich auf den Schulranzen vom Junior, den ich wieder wasserdicht und sauber wie neu bekommen habe! :-) Vielleicht schreibe ich darüber auch mal was! ;-)
      LG Biggi
      LG

      Löschen
  9. Bei mir stapeln sich mal wieder die löchrigen Hosen (bei 3 Jungs kein Wunder). Ich sollte mich auch mal wieder aufraffen. Deine sind toll geworden!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Danke liebe Carmen,
    3 Jungs? Beneidenswert! Da ist bestimmt immer was los?! ;-) Das kann ich mir vorstellen, dass du da Berge von Löcherjeans hast! ;-)
    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  11. Is ja klasse. Das Hosenmonster hab ich genau vor einem Jahr auch schon in ein Loch genäht. Kannst ja mal schauen, wenn du magst, der Post hieß : "Kleinigkeiten", da hab ich auch noch andere Hosen geflickt. Mein Sohn hat die Hose nach dem flicken noch viel lieber getragen :-). Deinen karierten Flicken mag ich sehr muss ich mir merken. Unauffällig kann man Hosen sowieso nicht flicken, dann schon besser richtig auffällig reparieren.
    Liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen
  12. Hab's gesehen, liebe Corinna! ;-)
    Du machst ja tolle Sachen, ich freue mich, dass du mich auf dein Blog aufmerksam gemacht hast!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    sehr hübsch geworden ;o) Ich bin vom Pinguin begeistert! aber die anderen sind auch schön! Das muss ich mir für kommende Hosen mal merken...
    LG Nina von kiddikids

    AntwortenLöschen
  14. Danke liebe Nina,
    bin mal gespannt, wie lange der Pinguin durchhält, wenn der Junior darauf herumrutscht! ;-)
    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Genau das würde mich jetzt auch interessieren, liebe Biggi, wie lange der Pinguin durchgehalten hat...sieht spitze aus...
    Liebe Grüße
    Nunu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Nunu!
      Der Pinguin hat sich als sehr robust erwiesen und er lebt immer noch, wohingegen die Hose inzwischen zu klein ist und ihrem 2. Leben als Adventskalender entgegen fiebert! ;-) Der Pingi hat zahlreiche Wäschen und monatelanges Auf-den-Knien-rutschen schadlos überstanden. Das Einzige was schnell abgefallen ist, waren die Pupillen, die hatte ich ursprünglich aus Perlen gemacht. Das war keine so gute Idee. Danach habe ich welche aus Häkelgarn aufgestickt, das würde ich beim nächsten Mal gleich so machen.
      Die Mädels in Juniors Klasse fanden die Pinguin-Hose total super! :-)
      Diese Art der Hosenreparatur empfehle ich 100%-ig weiter :-)
      Liebe Grüße
      Biggi

      Löschen
  16. Die Pinguinhose ist super! Gefällt mir! ...vorallem wenn sich der Frackträger als robuster "Lochabdecker" bewährt hat ;)

    Liebe Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine Tolle IDee!!! Die Hosen sehen allesamt klasse aus! Gefällt mir sehr sehr gut!!! Lieben DANK fürs Teilen!! LG Nicole

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!