Freitag, 14. April 2017

Osterferien im Chiemgau und Osterei-Hängeampeln

Ihr Lieben,
genießt ihr die freien Tage oder seid ihr im Osterstress? 


Bei uns ist es dieses Jahr sehr entspannt.
Der Junior und ich waren ein paar Tage verreist und wir hatten viel Spaß.



Nachdem der Junior bei 14°C Wassertemperatur im großelterlichen Gartenteich angebadet hatte,
hat er es sich nicht nehmen lassen, am nächsten Tag auch noch im 9°C kalten Chiemsee zu baden.


 Überraschenderweise war er der einzige außer den Wasservögeln! 😂
Damit dürfte er für die Triathlon-Saison gewappnet sein.

Schaut mal wie riesig die Enten am Chiemsee sind!😏
 Fast so groß wie der Junior, der direkt davor eine Arschbombe macht.
Das ist mein April-Foto für Naddels 2in1 Photoday.


Doch nicht nur die Enten sind riesig, auch der Osterhase,
den wir lustigerweise jeden Tag auf einer anderen Rasenfläche getroffen haben.


Und dann gab's vor dem Ruhpoldinger Rathaus noch einen sehr üppig geschmückten Osterbrunnen zu bewundern.


Bei uns zuhause fällt die Osterdeko in diesem Jahr eher schlicht aus, darum habe ich mir auch für den Häkelwettbewerb "Frühlingserwachen" von Talu nach einigem Herumprobieren zwei sehr schlichte Osterei-Blumen-Hängeampeln ausgedacht.


Dafür hatte ich von Talu zwei Knäuel Häkelgarn und eine Häkelnadel und Knöpfe bekommen.
Die Talu-Seite kannte ich bisher gar nicht, da müsst ihr unbedingt mal vorbei schauen, 
da finden sich ganz viele tolle kostenlose DIY-Anleitungen aller Art.

Mit meinen Hornveilchen schaue heute endlich mal wieder beim Flowerfriday vorbei
und morgen stürze ich ich mich dann auch ein bisschen in den Osterstress.
Habt wundervolle Feiertage!
Eure Biggi