Dienstag, 10. Februar 2015

Wie viele Füchse passen in ein T-Shirt?

Vor Weihnachten hatte ich ja das E-Book Kuschelkomplizen gewonnen und der Junior wünschte sich daraus den Fuchs. Farblich am Besten dafür passte ein zu klein gewordenes T-Shirt, von dem nach dem Zuschneiden des Kissens noch so viel übrig war, dass ich noch ganz viele kleine Füchse machen konnte. Dafür habe ich das Schnittmuster auf 30 % und auf 40 % verkleinert.



Der große Fuchs ist ein kleines Kuschelkissen und die kleinen Füchslein sind Lavendelkissen.
Die ganz kleinen kann man als Duftfüchse fürs Auto oder als dufte(nde) Schlüsselanhänger verwenden oder im Kleiderschrank an Kleiderbügel hängen. 


 Die etwas größeren kleinen Kisselchen ohne Aufhänger sind als "Schnupperkissen" für den Junior gedacht. Er mag Lavendelduft sehr gerne. Ob er auf ihn tatsächlich eine beruhigende und ausgleichende Wirkung hat und beim Einschlafen hilft wird sich zeigen.

Vom T-Shirt ist nur noch ein Gerippe übrig geblieben. So gefällt mir das, wenn ich aus alten Sachen noch das Maximale rausholen kann.


Die ausgeschnittenen orangenen Teile habe ich mit Vlieseline H 630 verstärkt. Die anderen Stöffchen sind auch T-Shirt-Reste, die ich mit Vliesofix aufgebügelt und mit Zickzackstich aufgenäht habe.
Bei den kleinen Füchsen habe ich die Augen aus schwarzer Flockfolie geplottet, was beim großen Fuchs sicher auch einfacher gewesen wäre, aber das ist mir erst hinterher eingefallen.

Mit meinen Füchsen bin ich heute beim Upcycling-Dienstag, beim Creadienstag, bei der Kissenparty 2015 und bei der Fuchslinkparty dabei.

Habt's wundervoll!
Eure Biggi


Kommentare:

  1. Liebe Biggi,
    na, das gab ja eine ganze Fuchsfamilie! Schön sind sie geworden und eine tolle Idee hast Du prima umgesetzt!
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Die Füchse sind ja sowas von süß!!! So niedliche Gesichter! :-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  3. Das große Fuchskissen gefällt mir ganz besonders gut, liebe Biggi!
    Wir sind hier ebenfalls im Fuchsfieber...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. So eine super Idee, die kleinen Füchslein, und wirklich sehr süß! Und dann auch noch upgecycelt! Alles Liebe, nina

    AntwortenLöschen
  5. Sehr knuffig und witzig, ich stelle heute nämlich auch einen Kuschelkomplizen vor. Aber du hast ja echt, das maximale aus dem Shirt rausgeholt, toll.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja niedlich. so ein Lavendelfüchsen in bei den Strickjacke - einfach genial.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Die Füchse sind allesamt so zauberhaft! Und das Du das alles aus einem alten T-Shirt genäht hast ist einfach nur klasse! Ich bin begeistert, auch von der Idee, in die kleinen Lavendel zu füllen...
    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin begeistert!
    Füchse sind ja sowieso toll und dann auch noch geupcycled! Und sooo niedlich.^^
    Liebe Grüße!
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Füchse so süß, toll gemacht- ich bin begeistert. LG lässt dir da - Frau Mama ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Sehr gute Upcycling Idee! Und so hübsche Füchse!

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  11. Wie niedlich! Die Füchse sind wirklich sehr niedlich geworden und das T-Shirt hat ein zweites Leben.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie cool! Ich find die kleinen Lavendelkissen-Füchse richtig toll!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  13. Total süß geworden!! Auch für einen Fuchs-Nicht-Fan;-)
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  14. Sind die toll geworden! ♥♥♥ Ich liebe ja Upcycling-Projekte, und wenn dann noch so süße Füchse dabei herauskommen... Fantastisch! Bin komplett begeistert. :-) Ganz liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  15. Oh was für eine süße Kuschelparade. Ich bin total hin und weg. Vielleicht solle ich meine Upcycling Kiste auch mal wieder "besuchen" und schauen was ich daraus machen kann. Das deine Füchse einmal ein Shirt waren, das sieht man ihnen überhaupt nicht an. Resteverwertung vm Feinsten =).

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Ach was für eine schöne Idee! Herzallerliebst!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja ein herzallerliebstes Fuchsrudel!!
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Der Hammer! Total ausgefuchst, quasi.
    :)
    LG vonKain

    AntwortenLöschen
  19. Diese Kissen sind ja klasse und sie dann mit Lavendel zu füllen... Herrlich, ich liebe Lavendel :-) Und sie sehen richtig toll aus :-) Die Tshirtreste könntest Du auch aufheben. Habe schon mehrmals gesehen, dass einige diese Minischnippseln als Kissenfüllung genutzt haben, ich glaube es war ein riesiges Yogakissem, komplett gefüllt mit Stoffresteschnippseln... Fand ich klasse.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  20. Biggi, ich bin hingerissen, wie großartig sind Deine Füchse geworden!
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  21. ach gott wie süüüüüüüüüüüß! ausgefuchst würd ich mal sagen :-)))
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  22. Was für eine tolle Idee. Und das T-Shirt hat damit ein 2. Leben geschenkt bekommen. Ach was 8 neue Leben.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  23. das ist aber ja auch cool...... und wie praktisch, wenn man ein dermaßen passendes T-Shirt hat, welches nicht mehr gebraucht wird.

    Echt super!!!

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!