Montag, 14. Juli 2014

Weltmeister-Obstkuchen

Juhuuuu, wir haben den Pokal! 
Das Backen hat geholfen! :-)

Mein Weltmeister-Obstkuchenrezept will ich euch darum auch nicht vorenthalten!
Damit könnt ihr die Heimkehr der Weltmeister standesgemäß feiern.





Zutaten:
Für eine quadratische Springform 24 x 24 cm oder eine runde Springform mit 26 cm Durchmesser.
Ihr könnt den Kuchen natürlich auch als "normalen" Obstkuchen mit anderen Obstsorten machen.


  
Für den Biskuit-Boden:
90 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 große Eier
1 EL kaltes Wasser

115 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für den Belag:
Ca. 600-700 g Obst nach Wahl, geputzt gewogen.

Für den Weltmeisterkuchen:
200 g Brombeeren
200 g Himbeeren
200 g Pfirsiche

500 g kalter Vanillepudding
4 EL Aprikosenmarmelade
1 Päckchen Tortenguss


 
 Zubereitung:
Backform fetten und mehlen, Backofen auf 170°C (Umluft) vorheizen.
Eier mit Wasser, Zucker und Vanillinzucker 3 Minuten schaumig schlagen.
Mehl, Backpulver und Salz zufügen und nur ganz kurz unterrühren.
Masse in die Springform füllen und ca. 14 Minuten backen. (Hölzchenprobe)
Währenddessen das Obst vorbereiten (waschen, Pfirsiche häuten).
Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit Aprikosenkonfitüre bestreichen.
Pudding darauf geben und glatt streichen.
Früchte auf dem Kuchen verteilen.
Tortenguss nach Anleitung zubereiten. (Ich ersetze immer ein bisschen Wasser durch Zitronensaft, damit der Überzug schön fruchtig schmeckt!)
Mindestens 3 Stunden kalt stellen, je länger, desto besser.

Wir liiiiieben diesen Kuchen,
weil er durch den Pudding und die Früchte so schön saftig und fruchtig ist.
 Mehr Leckereien gibt es bei CheRRy's World und mehr Kreatives beim Creadienstag.
 

Habt's schön!
Eure Biggi

Kommentare:

  1. Der sieht ja lecker aus - danke für das tolle Rezept!

    LG, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Von meiner Mami hab ich mir am WE zum Geburtstag auch einen ...schland-Kuchen backen lassen. Sah deinem ziemlich ähnlich und kam bei den Gästen super an!
    LG Uli

    AntwortenLöschen
  3. Deutschlaaaand, Deutschlaaand! :) Sieht sehr toll auch und dem Rezept nach zu urteilen, schmeckt bestimmt auch lecker. Darüber würden sich Jogis Jungs sicherlich riesig freuen. Alles Liebe, Mila

    AntwortenLöschen
  4. Der ist ja toll!!!!!!!!!! Zu Schade zum Essen ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Oh leckerlecker, das wäre der Knaller am Sonntag gewesen. Aber sicher gibts nochmal eine Gelegenheit für so einen Kuchen :)
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee!, Wird zum Geburtstag des Liebsten nachgebacken ;-)

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
  7. Oh Biggi, das ist ja soooo eine tolle Idee. Echt wahr.
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!